Markt Schwerin

0385-7610 6974

Menu

Usability - was ist das

Hier geht es um die Benutzerfreundlichkeit von Websites

Usability – benutzerfreundliche Webseiten

Einige Regeln zum perfekten Webdesign und zum Erstellen von professionellen Internetseiten

 

Usability häufig mit Benutzerfreundlichkeit übersetzt. Usability ist heute mindestens genauso wichtig, wie ein gutes Angebot. Denn wenn potentielle Kunden auf einer (Ihrer) Webseite nicht klar kommen, dann verlassen Sie diese ganz einfach wieder.

 

Um den essenziellen Charakter zu erkennen, sollte man sich dem Begriff über den englischen Wortstamm nähern:

  • to use – benutzen, gebrauchen, verwenden
  • the ability – die Möglichkeit

 

Vom Wortstamm abgeleitet bedeutet Usability also, die Möglichkeit zu benutzen. Das impliziert, dass Websites ohne Usability sinnlos sind, denn etwas nicht Benutzbares ist quasi nutzlos oder unbrauchbar.

Da das reine Erkennen der Notwendigkeit zur kompromisslosen Ausrichtung an den Bedürfnissen der Benutzer nicht ausreicht, sondern auch gehandelt werden muss, steckt im Wortstamm des Begriffs eine Handlungsaufforderung.

 

 

Use the ability – „Nutze die Möglichkeiten“

Die wohl treffendste Übersetzung für den Begriff Usability ist „Gebrauchstauglichkeit“, die auch in Normen und Standards verwendet wird. Dieser Begriff impliziert Notwendigkeit, nicht freiwillige Serviceorientierung.

Damit Sie nun einen Nutzen aus den Möglichkeiten der Usability ziehen können, hilft Ihnen diese Website beim Einstieg in das Thema ähnlich dem IKEA-Motto: „Entdecke die Möglichkeiten“.

 

Weitere Info's